ISP

Heutzutage nutzen Anwender unterschiedliche Internetdienstleistungen, um mit der Welt in Verbindung zu bleiben. Mit dieser Logik veränderte sich das Web zu einem gigantischen Instrument der Verbreitung von Ideen während es gleichseitig ausreichende Ressourcen zur Verfügung stellt, damit sich weit voneinander entfernte Menschen treffen, miteinander arbeiten und spielen können. Es ist jedoch kein Geheimnis, dass das Internet auch ein idealer Weg für den Datenaustausch ist.

Probleme entstehen dadurch, dass geteilte Inhalte das Urheberrecht und Eigentumsrechte verletzen. An dieser Stelle kommen Internet Provider (“ISP” - Internet Service Provider) ins Spiel: zuerst, um zu versuchen, den Schaden von Personen und dem Gesetz zu minimieren, und gleichzeitig zu versuchen, die Möglichkeiten Ihrer Kunden nicht zu beschränken, die für Ihre Dienstleistungen zahlen.

Daher haben viele dieser Firmen, die sich der Bereitstellung von Verbindungsdienstleistungen verschrieben haben, dzu entschieden, bestimmte Anwendungen und Protokolle zu sperren. Es gibt viele Webseiten, die das HTTP-Protokoll verwenden, während eMule Plus und viele andere P2P-Klienten die Domain “e2D2K” nutzen. Aus diesem Grund kann sich ein ISP dazu entschliessen, das eD2K-Protokoll nicht in seinen Service mit einzubeziehen, um die Entwicklungen der Internetpiraterie zu bekämpfen.

Das e2D2K-Protokoll ist jedoch unabhängig und kann nicht vollständig vom ISP blockiert werden, da es nicht über zentrale Server funktioniert. Dadurch sind es die “Peers”, die sich gegenseitig kontaktieren.

eMule Plus hilft Leuten, die in Kontakt bleiben wollen, indem Sie ihren ISP davon abhalten, die Operationen des eD2K-Protokolles auf dem lokalen Computer zu entdecken. Das bedeutet, dass Sie in totaler Freiheit mi Web surfen können und alles herunterladen können, was Sie wollen.

Download Emuleplus